Von wegen mal eben schnell

Ampelanlage regelt den Verkehtsfluss

Mal eben schnell – diese Devise gilt nicht mehr. Zumindest nicht auf der Bultenstraße. Denn da werden die Autofahrer nun quasi ausgebremst: Seit zwei Tagen ist in Höhe der Zahnarztpraxis Grote bzw. gegenüber des Friseursalons Nientiedt eine mobile Ampelanlage aufgestellt. Das Pendant dazu befindet sich auf der Appelhofstraße in Höhe des Sonnenstudios/Drogerie Bose. Nun, da die Baumaßnahme Dieningsstraße in Richtung Blumen Heitmann aufgerückt ist, regelt die Ampel den Verkehrsfluss. Das bedeutet, dass es auf der Bultenstraße mal wieder ganz eng wird, wenn sich hier die Autofahrer, die rechts ab Richtung Appelhofstraße/Sandstraße – eine andere Möglichkeit gibt es zur Zeit nicht wie das blaue Schild mit dem weißen Pfeil verdeutlicht – wollen, bei der Rotphase in Geduld üben müssen, während der Gegenverkehr langsam Richtung Biete an ihnen vorbei rollt. Ein wenig Rückstau wird es logischerweise bei der Rotphase ebenfalls auf der Appelhofstraße geben, nur ist hier bedeutend mehr Platz. Die gute Nachricht: Diese Ampeleinrichtung ist nicht für die Ewigkeit, sondern nur für die Dauer der Sanierungsarbeiten der Dieningsstraße, bestimmt. Tina Nitsche

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s