Beschwingt in den Wonnemonat

Die DJ's sorgten gut gelaunt für eine volle Tanzfläche. Foto: Tina Nitsche
Die DJ’s sorgten gut gelaunt für eine volle Tanzfläche. Foto: Tina Nitsche
Der Kolpingspielmannzug Ascheberg entführte die Massen zu einem unvergesslichem Maitanz

ASCHEBERG. Der Fahrradpark am Bahnhofsweg wuchs zusehends. Jung und Alt hatten am Mittwochabend ein gemeinsames Ziel. Sie steuerten alle Frenkings Festscheune an, wo die ultimative Maiparty stieg. Denn zum 40. Mal veranstaltete hier der Kolpingspielmannzug Ascheberg den Tanz in den Mai. Schnell stand das Stimmungsbarometer ganz oben, dafür sorgten musikalisch die DJ’s und feiertechnisch die vielen Gäste. Da trafen Kicker auf Schwimmmeister und Kubb-Cracks, die sich alle freudestrahlend unter das Publikum mischten und beschwingt in den Wonnemonat feierten. Gute Laune dominierte, die einen schwangen ausgelassen das Tanzbein, die anderen stießen lachend auf den Mai an – alle amüsierten sich prächtig bei der gelungenen Veranstaltung. Und während die Massen ausgelassen feierten, sorgten die Spielleute arbeitend für den perfekten Rahmen. Die einen an der Kasse, andere an den Theken, die Brüder Martin und Theo Weiß sowie Stefan Adamnczyk jedoch machten sich als „die drei Damen vom Grill“ einen Namen und verwöhnten die Gaumen der Gäste. Gemeinsam sorgten sie durch ihren Einsatz dafür, dass den Besuchern dieses ungewöhnliche und gelungene Tänzchen noch sehr lange in Erinnerung bleibt. Tina Nitsche

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s