Ein Mobilee, die Schwiegermutter und die Fröbelsterne

Barbara Ringe ist im Kreativmodus
ASCHEBERG. Die Schwiegermutter und ein Fischmobilee aus Kindertagen sind nicht ganz unschuldig daran, dass Barbara Ringe sich der Kunst der Fröbelsterne verschrieben hat. „Als Kind hatte ich dieses Mobilee und wollte es immer mal nachmachen“, erinnert sich die gelernte Augenoptikermeisterin noch ganz genau. Als sie dann aber bei ihrer Schwiegermutter einen Fröbelstern entdeckt hat, da war sie fasziniert von der hohen Kunst. Die brachte sie sich dann kurzerhand selber bei.
Nach dem Studium einschlägiger Fachliteratur hat sie sich ans Werk gemacht. Man nehme vier Streifen Tonpapier, stecke sie zusammen, „dann werden Spitzen gefaltet und Tütchen gedreht“, vollendet sie die Beschreibung wie es funktioniert. Doch Barbara setzt gerne noch einen drauf. Kreativ variiert sie mit Farben und verpasst ihren Fröbelsternen zusätzlich noch einen farbigen Feinschliff. „Oder Perlen kann man da auch gut reinnähen“, hat sie noch einen weiteren Gestaltungstipp parat.
Selbst an eine Fröbelkugel hat sich Barbara, mittlerweile schon sehr geübt, herangewagt. „Das allerdings ist etwas für starke Nerven“, gibt sie zu. Denn dabei werden 12 Streifen im Grundgerüst zu einem Würfel gefaltet. Anschließend wird Seite für Seite der Stern gearbeitet. Die Hände kann man dabei nicht auflegen, das bedeutet man muss freihändig arbeiten. Das wiederum funktioniert mit ganz viel Ruhe. „Wenn man den Bogen raus hat, dann macht es richtig Spaß und was viele vielleicht nicht glauben würden, das Fertigen von Fröbelsternen entspannt total“.
In diesem Jahr zieren cremefarbigen Fröbelsterne in unterschiedlichen Größen sogar den Adventskranz der Familie Ringe. „Man kann sie aber auch aufhängen, Möglichkeiten gibt es da viele“.
Wenn das Material aufgebraucht ist „und die Bücher komplett durchgearbeitet sind, dann kommt ein neues Thema“, ist Barbara mittlerweile vom Kreativvirus infiziert. Inspiriert durch Schwiegermama und dem Fischmobilee aus Kindertagen. Tina Nitsche

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s