Der Wald in einer bunten Stoffhülle

Erstmals stellt Andrea Schubert auf dem gro´ßen Künstler- und Hobbymarkt in Davensberg aus. Im Gepäck hat sie selbstgenähte Kissen, mit gesundem Inhalt. Denn diese sind mit Zirbenflocken gefüllt. ZHirbenholz vereint viele positive Eigenschaften und sorgt unter anderem für einen gesunden Schlaf. Foto: Tina Nitsche
Erstmals stellt Andrea Schubert auf dem gro´ßen Künstler- und Hobbymarkt in Davensberg aus. Im Gepäck hat sie selbstgenähte Kissen, mit gesundem Inhalt. Denn diese sind mit Zirbenflocken gefüllt. ZHirbenholz vereint viele positive Eigenschaften und sorgt unter anderem für einen gesunden Schlaf. Foto: Tina Nitsche

Andrea Schubert fertigt Zirbenkissen und stellt diese erstmals beim Künstler- und Hobbymarkt aus
ASCHEBERG. Ein Hauch von Erde und Eukalyptusduft verpasst dem Raum eine natürliche Note. „Es riecht nach Wald“, sagt Andrea Schubert, lacht und verpackt „diesen“ kurzerhand in eine bunte Stoffhülle. Denn der Duft rührt von lauter beige-goldfarbenen Flöckchen her.
„Zirbenflocken“, erläutert sie und fügt hinzu: „Die bilden die Füllung der Kissen.“ Dann kommen Nadel und Faden zum Einsatz. Säuberlich vernäht sie die letzte Naht per Hand und fertig ist das Zirbenkissen. Hierzulande ist es kaum bekannt, aber das soll sich, geht es nach Andrea, nun ändern. Denn schließlich hat sie hier nicht nur einfach ein Kissen gezaubert. Aufgrund seines natürlichen Inhalts vereint es viele positive Eigenschaften. Der angenehme Duft der ist nur eine davon. „Die Zirbenflocken werden von der Zirbelkiefer gewonnen.“
Königin der Alpen
Eine Pflanzenart, die auch die Königin der Alpen genannt wird und in Österreich beheimatet ist. Ein Urlaub dort, hat Andrea zu ihrem neuen Hobby gebracht. Seitdem rattert die Nähmaschine im Hause Schubert und der Postbote liefert ganz frisch vom Österreichischen Schreiner besagte Zirbenflocken, die für die Kissenfüllung verwendet werden. Die Zirbenkissen sind nicht nur sehr dekorativ. Nein, sie können mehr und dadurch ist ihre Einsatzmöglichkeit vielfältig. „Zirbenholz beugt Wetterfühligkeit vor, verbessert den Schlaf und wirkt beruhigend auf den Organismus. Es bekämpft aber auch Motten und verhindert die Bildung von Schimmelpilzen“, zählt die Hobbykünstlerin einige positive Eigenschaften auf.
Auf einem Weihnachtsmarkt am Wolfgangsee hat sie erstmals Bekanntschaft mit einem Zirbenkissen geschlossen. Begeisterung und Schock gingen dabei Hand in Hand. „Begeistert war ich über die positiven Eigenschaften, schockiert über den horrenden Preis“. Warum nicht einfach selber machen? Diese Idee keimte sofort in ihr auf und zu Hause setzte sie sie in die Tat um. Seitdem sind viele Zirbenkissen in unterschiedlichen Größen und Farben entstanden. „Ich habe dadurch das Nähen entdeckt und das fertige Resultat ist nicht nur schön, sondern auch gesund.“ Doch das neue Hobby bewirkt noch mehr: Erstmals geht Schubert unter die Aussteller und bringt am Samstag, 14. November, und Sonntag, 15. November, beim 29. Künstler- und Hobbymarkt, den Duft des Waldes mit in die Pausenhalle der Davensberger Grundschule. Tina Nitsche

Info: Der Künstler- und Hobbymarkt hat an beiden Tagen jeweils von 13 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s