Wenn der Weihnachtsmann sein Gedächtnis verliert…

Theaterkids proben für die Nikolausfeier der Kolpin gsfamilie

ASCHEBERG. Der Weihnachtsmann macht gerade eine verdiente Pause. Schließlich hat er hart gearbeitet. Auf der Bühne im Pfarrheim St. Lambertus. Dieser Weihnachtsmann, der da so herzhaft mit seinen Engeln lacht, heißt im alltäglichen Leben Malte Reker. Aber immer wieder dienstags schlüpft der 13-Jährige in die Rolle des Weihnachtsmanns und probt was das Zeug hält. Genau wie seine Schwester Laura, Annika Pohlmeyer, Leonie, Jan-Luca und Tim Siegert. Sie sind die Theaterkids der Kolpingsfamilie Ascheberg. Und als solche unterhaltten sie bei der traditionellen Nikolausfeier, am 6. Dezember, ab 15 Uhr, mit dem Stück: „Als der Weihnachtsmann sein Gedächtnis verlor“. Tim und Laura geben dabei ihr Debüt. Vor den Herbstferien haben die Kinder mit dem Lesen ihres Stückes angefangen. Angeleitet von Carola Pohlmeyer und Heike Reker, die Regie führen. Seit ein paar Wochen proben die Jungen und Mädchen auf der Bühne. „Wir versuchen immer so schnell wie möglich auf die Bühne zu kommen, das motiviert die Kids und vor allem können sie sich so die Spielabläufe am besten einprägen. Da ist die Praxis einfach besser als die Theorie“, verrät Carola Pohlmeyer.
Die Rollen sind verteilt. Malte wie gesagt spielt den Weihnachtsmann und treibt seine Engel, Laura, Jan-Luca, Tim und Annika zur Weißglut, als er sein Gedächtnis verliert. Und das auch noch einen Tag vor Heilig Abend. Ausbaden darf das allerdings der Hilfsengel (Leonie). Denn er soll dem Gedächtnis des Weihnachtsmanns wieder auf die Sprünge helfen.
Taschentücher bereithalten
Ob er es schafft? Das wird an dieser Stelle natürlich noch nicht verraten. Nur soviel: Die Taschentücher sollten bereit gehalten werden, denn die Lachtränen kullern und Angriffe aufs Zwerchfell sind vorprogrammiert. Und wie steht es mit den Texten? Sitzen sie? Tims Augen werden ganz groß als er laut ruft: „Jaaa“. Leonie und Laura schauen sich an und erklären einstimmig: „Ich kann ihn schon.“ Und der Weihnachtsmann’? „Der hat’s schon wieder vergessen“, witzelt Malte und angelt nach einem der bunten Trinkbecher, die auf dem Tisch stehen.
Scherz beiseite, das Sextett ist schon gut gewappnet. Leonie, Jan-Luca, Annika und Malte gelten in der Gruppe schon als Profis. Laura und Tim hingegen geben in diesem Jahr ihr Theaterdebüt. Ihrem Hobby gehen die neun- bis 13-jährigen Kids mit viel Freude nach. Lachen erfüllt in der Pause das Pfarrheim. „Energiegeladen diese Kinder“, kann sich da auch Heike Reker ein Lachen nicht verkneifen. Sie alle haben Spaß, aber als sie dann wieder die Bühne entern, um weiter zu proben, da sind sie höchstkonzentriert bei der Sache. Selbst der Weihnachtsmann, der ja eigentlich sein Gedächtnis verloren hat. Zumindest in diesem Theaterstück! Tina Nitsche

 

Info: Anmeldungen für die Nikolausfeier bei dem die Theaterkids das Publikum 20 Minuten unterhalten, bei Anke und Martin Weiß, Telefon (0 25 93) 988 53 oder anke@kf-ascheberg.de

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s