Dolce vita!

Italienische Nacht bietet genussvolle Momente auf allen Ebenen!
ASCHEBERG. Beachfeeling, ein Gläschen Prosecco, modische Highlights, glänzende Karossen, mediterrane Genüsse – in Ascheberg stehen die Zeichen am Freitag, 12. August, ganz klar auf italienisch. Diese von der Kaufmannschaft Pro Ascheberg initiierte Italienische Nacht kommt einem Tag Urlaub gleich.
Ein ausgefallenes Rahmenprogramm, so sind beispielsweise Stelzenläufer unterwegs, Kerzenbänder weisen die Wege, illuminierte Bäume und Straßenzüge – sorgen für das typische Italien-Feeling. Zudem warten die Geschäftsleute mit Aktionen auf. Da werden vor dem Reisebüro Nitsche die Liegestühle ausgeklappt – einfach zurücklehnen, die Füße im Sand versinken lassen und genießen. Strandatmosphäre mitten im Ort. Dazu ein Gläschen Prosecco, die Seele baumeln lassen oder entspannt der Mode frönen. Denn Anne Hahn präsentiert am Beach ausgefallene Kleider, während Medi-Vital Einblicke in die Welt der Schönheit verschafft.
Bei Bücher Schwalbe stehen die Zeichen mit einer waschechten italienischen Köchin auf echt italienische Küche. „Buon appetito!“ Engel und Bengel beispielsweise präsentiert die Leichtigkeit des Seins in Form tänzerischer Einlagen. Denn auf dem Kirchplatz ist die Tanzwerkstatt Ruhmöller mit Aufführungen zu Gast. Beim Geschenkhaus Erkmann sorgen die Shaker an der Cocktailbar für unvergleichliche Momente.

Die etwas andere Art des Reisens servieren Schuh Neuhaus und der Schnäppchennmarkt zur Italienischen Nacht. Denn sie haben Rudi Faber engagiert und der bietet mit seinen Hotrods einen Fahrspaß der ganz besonderen Art!
Die etwas andere Art des Reisens servieren Schuh Neuhaus und der Schnäppchennmarkt zur Italienischen Nacht. Denn sie haben Rudi Faber engagiert und der bietet mit seinen Hotrods einen Fahrspaß der ganz besonderen Art!

Auffällig Reisen
Die Zeit entschleunigen, Platz nehmen und entspannt aber auffällig reisen – das bieten Uwe Mörchen und Frank Neuhaus den Besuchern an der Biete. Denn sie haben Rudi Faber mit seinen Hotrods engagiert. Gerade einmal 160 Kilo wiegt ein solch auffälliges 13 PS starkes Geschoss, das durch ein außergewöhnliches Design besticht, „Quasi ein Gokart mit Straßenzulassung“, erklärt Rudi Faber, Geschäftsführer der Hotrod Citytour Münster GmbH. Am Montag ist er bereits rund um Ascheberg unterwegs gewesen und hat eine sehenswerte Route zusammengestellt. Rund eine Viertelstunde geht es dann am Freitag auf eine Ausfahrt. Einzigste Voraussetzung: Die Fahrer müssen über einen Führerschein der Klasse drei verfügen und diesen vorlegen. Sturmhaube und Helm sind Pflicht, werden aber gestellt. Und schon kann es losgehen. Sportlich, nicht weich gefedert. „Da bläst einem der Wind um die Nase bei der etwas anderen Sightseeingtour“, verspricht Faber. Tina Nitsche
http://www.pro-ascheberg.de/de/themen.html#italienische-nacht

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s