Kaffeegenuss mit allen Sinnen

Kolpingsfamilie Ascheberg wartet mit einem besonderen Café auf
ASCHEBERG. Entspannt zurücklehnen und genießen? Das geht natürlich am besten mit einer Tasse Kaffee.
Die darf es dann auch am Wochenende im Ascheberger Westen gerne sein. Denn in den Seminarräumen der Firma Klaas öffnet das Kolpingcafé. Das allerdings bietet nicht nur Kaffee- und Kuchengenuss! Denn wer hier Platz nimmt, der bucht die Unterhaltung quasi gleich mit! Kaffee und Kuchen nämlich werden in ungewöhnlicher Atmosphäre serviert. Von wegen Bilder oder Regale an der Wand! Nein, die Gäste finden sich mitten im Marktambiente wieder. Rund um die Kaffeetafel präsentieren sich die unterschiedlichen Kolpingabteilungen mit dem was sie ausmacht.
Da begeistert die Kolpingjugend beispielsweise mit Aktionen für die kleinsten Gäste. Alle Abteilungen machen überdies mit einer ungewöhnlichen Foto- und Videoshow von sich reden. Fest steht: Die Besucher dürfen gespannt sein. Mehr wird an dieser Stelle noch nicht verraten. Nur soviel: Musik liegt ebenfalls in der Luft. Denn immerhin vereint die Kolpingsfamilie Ascheberg ja auch den Kolpingsspielmannzug in ihren Reihen. Die Spielleute jedoch sind im Ascheberger Westen unterwegs. „Sozusagen als Werbeträger“, verrät Sascha Klaverkamp, zweiter Vorsitzender schmunzelnd. Momentan haben die Mitglieder alle Hände voll zu tun. Schließlich will ein solches Vorhaben bestens vorbereitet werden.
Ach ja, ganz ohne aufzupassen kommen die Cafébesucher nicht davon. Denn neben Kaffee und Kuchen wartet außerdem ein besonderes Kolpingrätsel auf sie. Attraktive Preise inklusive. Überdies darf auch gerne mit einem Cocktail an der Cocktailbar angestoßen werden. Schließlich feiert die Kolpingsfamilie in diesem Jahr ihren 90. Geburtstag. Viele wissen das schon, „aber längst noch nicht alle kennen uns“, so Klaverkamp. Der 1. und 2. April bietet deshalb die beste Gelegenheit die Kolpingvielfalt kennenzulernen. Ganz gemütlich bei einer Tasse Kaffee!
Und wer dann Lust bekommt mitzumischen, nur zu! Denn diese Familie vereint ganze Generationen sowie diverse Abteilungen unter seinem Dach und zählt aktuell 461 Mitglieder. „Die 500 zu knacken, wäre dann doch ein besonders schönes Geschenk“, würde sich da nicht nur Sascha Klaverkamp über weitere Kolpingbrüder- und Schwestern freuen. Tina Nitsche

Werbeanzeigen