Schlagwort-Archive: AWO

Neuer Drahtesel gefällig?

Montainbike zu verschenken - Finn entdeckte es bei der Fahrradtauschbörse, nutzte die Gelegenheit, schwang sich auf den Sattel und schon war das Rad seins. Foto:Tina Nitsche
Montainbike zu verschenken – Finn entdeckte es bei der Fahrradtauschbörse nutzte die Gelegenheit, schwang sich auf den Sattel und schon war das Rad seins. Foto:Tina Nitsche
Schwungvoller Handel auf dem Katharinenplatz bei der traditionellen SPD-Fahrradtauschbörse

„Zu verschenken“ – mitten in dem ganzen Zweiradfuhrpark der SPD-Fahrradtauschbörse entdeckte der kleine Finn am Samstagmorgen auf dem Katharinenplatz das blaue Mountainbike, an dem dieser Zettel prangte. Kaum gesichtet, schwang sich der kleine Junge auf den Sattel und drehte eine Proberunde. Er hatte einen Glückstreffer bei der von der SPD in Kooperation mit der AWO organisierten Veranstaltung getan. Auch David Ligges steuerte früh mit seinen Eltern den Katharinenplatz an. Schnell hatte er sein Objekt der Begierde ausgemacht: Ein leuchtend gelbes Rad. Nach einem kurzen Probesitzen, konnte auch er dann nicht wiederstehen und trat strahlend zur kleinen Testfahrt in die Pedalen. Das frühe Aufstehen hatte sich für viele gelohnt. Sarah machte ein Schnäppchen und ergatterte für 15 Euro ein „Bahnhofsfahrrad“. Vom Hollandrad über Mountainbikes bis hin zum rosafarbenen Prinzessin-Lillyfee-Rad wurde eine bunte Mischung bei der Traditionsveranstaltung, die jährlich am Samstag vor dem ersten Mai stattfindet, geboten. Nicht immer war für jeden sofort das passende dabei, mancher musste sich auch ein wenig in Geduld üben und warten bis sich ein für ihn passender Drahtesel dazugesellte, denn sowohl Verkäufer als auch Käufer hatte von 10 Uhr bis 13 Uhr Zeit ihre Waren zu tauschen. Die Wartezeit wurde allerdings auf informative Art und Weise verkürzt. Die SPD informierte über ihre Arbeit, die AWO nutzte den Tag zur Mitgliederwerbung und Gesprächen. Gewürzt wurde das Ganze mit Leckerein vom Grill oder Kuchen. Während die Erwachsenen die Zeit für Gespräche suchten, tobten die Kinder auf der Hüpfburg. „Wir bieten hier lediglich die Plattform und bringen Käufer und Verkäufer zusammen, aber diese Vorgehen hat sich bestens etabliert“, freute sich Johannes Waldmann, Vorsitzender der SPD, über die gute Resonanz. Auch Lena Klick Möller war mit Mama Nicole aus Herbern gekommen und musste sich ein wenig in Geduld üben, denn sie hatte ganz bestimmte Vorstellungen. Insgesamt 25 Räder wechselten die Besitzer, eines davon war das „Zu verschenken“-blaue Mountain-Bike mit dem Finn überglücklich von dannen radelte. Tina Nitsche

Werbeanzeigen