Schlagwort-Archive: Kindergarten St. Lambertus

Die Frau mit dem Tuch

Bild

Henrietta Königskötter bietet einen Infoabend zum Thema Tagetücher im Kindergarten St. Lambertus an

ASCHEBERG. Die Frau mit dem Tuch, als solche ist Henrietta Königskötter in Ascheberg bekannt. Denn die vierfache Mutter nutzt für ihren Jüngsten Tragetücher und hat damit nicht nur ihr Kind immer dabei, sondern auch die Hände frei für die Geschwister. Gleichzeitig genießen Mutter und Kind auf diese Weise gleich mehrere Vorteile: „Die unmittelbare Nähe zur Mutter übt auf das Kind eine beruhigende Wirkung aus, gleichzeitig wird die Augenentwicklung des Kindes gefördert, da es praktisch durch die Tragehaltung auf Augenhöhe unterwegs ist“, erklärt Henrietta Königskötter. Der Vorzug für die Mamis: Sie trainieren ganz nebenher ihre Rückenmuskulatur. Doch wie wird eigentlich ein solches Tuch richtig angelegt? „Eine berechtigte Frage“, sagt Henrietta Königskötter und lacht. Denn sie erinnert sich noch ganz genau an ihre eigenen Anfänge. „Ich habe das gesehen als ich schwanger war und habe mir eines besorgt, aber so ohne Anleitung war das verdammt schwer“. Also nutzte die junge Mutter die Chance, als sie von der ClauWi Trageschule in Dresden hörte. Hier absolvierte sie einen Kurs und lernte nicht nur die unterschiedlichen Tücher, die längentechnisch variieren, sondern auch die unterschiedlichen Trage- und Bindetechniken kennen.“ Ihren Kurs absolvierte die Aschebergerin erfolgreich und ist seitdem anerkannte ClauWi-Trageberaterin. Doch das Tragen von Babys und Kleinkinder – die Tücher sind für Kinder bis 20 Kilo konzipiert – birgt auch viele Fragen. Bekommt das Kind genug Luft? Lindert das Tragen Koliken? Tragetuch oder Tragehilfe? Vorne, auf der Hüfte oder lieber auf dem Rücken tragen? Welche Bindeweise und warum? Welche Stoffunterschiede gibt es? Was ist mit der Wirbelsäule von Mutter und Kind? Diese Fragen beantwortet Henrietta Königskötter am Dienstag, 13. Mai um 19.30 Uhr im Kindergarten St. Lambertus. Denn dort findet der erste Informationsabend, der übrigens durch Tagesmütter initiiert wurde, in der Gemeinde zu eben diesem Bereich statt. Sollte genügend Interesse zum Tragen von Babys und Kleinkindern bestehen, ist Henrietta Königskötter gerne bereit auf Wunsch einen Kurs oder Einzelberatungen zum Thema Tragetuch anzubieten. Tina Nitsche

Werbeanzeigen