Schlagwort-Archive: Pfarrheim Ascheberg

Pfarrheim mutiert zum Kaufhaus

Jetzt aussortieren und bei der Kleiderbörse verkaufen!
ASCHEBERG. Die Sonne steigt – der Frühling nimmt ganz langsam Fahrt auf! Und damit wird es Zeit für den Wechsel im Kleiderschrank.
Eine große Aufräumaktion lohnt sich, denn am Samstag, 11. März, verwandelt sich das Pfarrheim St. Lambertus in ein großes Kaufhaus, wenn dort die Ascheberger Kleiderbörse über die Bühne geht. Im Angebot gut erhaltene Kinderkleidung der nun anstehenden Saison in den Größen 50 bis 188. Wer nun gut erhaltene Kleidung aussortiert, kann sie gewaschen und gebügelt am Freitag, 10. März, in der Zeit von 9 Uhr bis 11 Uhr und von 14 Uhr bis 15.30 Uhr im Pfarrheim abgeben.
Der Verkauf findet dann am Samstag, 11. März, von 9 Uhr bis 12 Uhr statt. Nicht verkaufte Artikel können abends von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr wieder abgeholt werden. Wer sich auf diese Weise sein Taschengeld aufbessern und nicht mehr benötigte gut erhaltene Kinderkleidung – maximal 75 Artikel pro Anbieter – beim Basar zum Verkauf anbieten möchte, der benötigt jedoch Verkaufsnummern. Diese sind vom 20. Februar bis zum 4. März beim Kiosk Krause an der Bultenstraße 25 zu den Öffnungszeiten erhältlich. Tina Nitsche

Werbeanzeigen

Ladies aufgepasst – ein Termin für Eure Kalender!

Am 25. April gibt es Nummern für den Damenkleiderbasar

Die Zeichen stehen auf Frühling und damit geht ein Wechsel im Kleiderschrank einher. Die Wintergarderobe weicht, dafür rückt die Sommerkleidung wieder in den Focus. Gleichzeitig bietet sich der Garderobenwechsel dazu an, kräftig auszusortieren. Doch nicht mehr Benötigtes, muss dazu nicht in den Altkleidersack wandern. Vielmehr bietet der Ascheberger Damenkleiderbasar im Pfarrheim St. Lambertus am 24. Mai die Möglichkeit gut erhaltene, gewaschene und gebügelte Damenkleidung der Saison an die Frau zu bringen und damit das Portemonnaie aufzufüllen, bzw. das ein oder andere Schnäppchen zu tätigen, um die eigene Garderobe wieder aufzupeppen.
Doch wer das Angebot wahrnehmen möchte, der muss sich zunächst einmal den kommenden Freitag, 25. April, vormerken. Denn da erfolgt in der Zeit on 18 Uhr bis 19 Uhr im Pfarrheim St. Lambertus die Ausgabe der Kunden-Nummern. „Denn Auszeichnungen vor Ort am Tag der Warenannahme sind nicht mehr möglich“, erklärt Basarteamsprecherin Alexandra Speemann. Wer also beim Damenkleiderbasar seine Sachen verkaufen möchte, jeder Teilnehmer darf dabei übrigens 40 Teile zum Verkauf anbieten, der darf die Ausgabe der Kunden-Nummern am Freitag, 25. April nicht verpassen! Tina Nitsche