Schlagwort-Archive: Stelzenläufer

Es war „fantastico“!

Eine perfekte zehnte Italienische Nacht
ASCHEBERG. „Lasciatemi cantare con la chitarra in mano….“ – Gesungen wurde in dieser Nacht viel. Mit und ohne Gitarre. Mal auf englisch, mal auf deutsch, aber natürlich auch auf italienisch!
Logisch, wenn sich ganze Generationen aufmachen, um eine Nacht zu zelebrieren, in der Dolce Vita ganz groß geschrieben wird. Eine Italienische Nacht.
Die zehnte ihrer Art in Ascheberg. „Und eine, die mittlerweile Kultstatus hat“, wie es eine Besucherin treffend ausdrückte.
Die Jubiläumsausgabe präsentierte sich wettertechnisch lauschig. Selbst angekündigte Gewitter zogen vorüber, lediglich ein paar Blitze erhellten für einen kurzen Augenblick den Himmel. Sie waren jedoch der Grund dafür, dass das geplante Ballonglühen auf der Biete nicht stattfand. Die Regenschirme kamen nicht zum Einsatz, denn bis auf drei Tropfen Regen präsentierte sich diese unvergleichliche Nacht eher tropisch. „Wie im Urlaub!“ freute sich da eine Mädelclique und stürzte sich hinein ins italienische Getümmel.
Ein Cocktail am Beach Himmelstraße, ungestört shoppen, die Hand über die polierte Außenhaut einer sportlichen Luxuskarosse gleiten lassen, lauteren und leiseren Klängen lauschen, Farbspiele, Kerzenschein, Wellness und Gaumenfreude genießen – „perfetto“, befand der „Italiano vero“ Lennart. Denn als echter Italiener konnte der Junge das beurteilen. Das Bild war geprägt von der Leichtigkeit des Seins. Genuss stand ganz oben auf der Skala. Die Stelzenläufer zauberten zu fortgeschrittener Stunde illuminiert im Phantasikostüm ein Lächeln auf die Lippen der Besucher.
Die selbsternannten Piraten vom „Raumschiff Entenscheiss“ chillten mit auffälliger Kopfbedeckung aus Luftballons nach einer Runde durch den Ortskern am Strand in den Liegestühlen beim Reisebüro Nitsche und träumten von neuen Zielen.
Auf dem Kirchplatz begeisterten Tänzerinnen der Tanzschule Ruhrmöller mit atemberaubenden Darbietungen, während der Kirchenchor nicht nur musikalisch mit viel Herz daherkam. Viele Gruppen und Vereine mischten mit.
„Diese Nacht war besonders, es war eine außergewöhnliche Stimmung“, brachte es Pro Ascheberg Mitglied Daniela Jürgens auf den Punkt. Und auch Pro-Aschebergs Pressesprecher Manfred Hölscher sprach von zufriedenen Geschäftsleuten, begeisterten Besuchern und einem rundherum gelungenen Spektakel.
Die Besucher hingegen waren sich alle einig: „Es war einfach nur fantastico!“ Tina Nitsche

Gestatten: Die Piraten vom Raumschiff Entenscheiß! Foto: Tina Nitsche
Gestatten: Die Piraten vom Raumschiff Entenscheiß! Foto: Tina Nitsche

Rassig und temperamentvoll - die Tänzerinnen der Tanzschule Ruhrmöller begeisterten auf dem Kirchplatz. Foto: Tina Nitsche
Rassig und temperamentvoll – die Tänzerinnen der Tanzschule Ruhrmöller begeisterten auf dem Kirchplatz. Foto: Tina Nitsche

Tante Juju (r.) begeiserte mit selbstgemachter Mode. Foto: Tina Nitsche
Tante Juju (r.) begeiserte mit selbstgemachter Mode. Foto: Tina Nitsche

Gut gelaunter Pizzabäcker. Foto: Tina Nitsche
Gut gelaunter Pizzabäcker. Foto: Tina Nitsche
Impressionen der Italienischen Nacht. Foto: Tina Nitsche
Impressionen der Italienischen Nacht. Foto: Tina Nitsche
Zauberte den Besuchern ein Lächeln ins Gesicht: Der illuminierte Stelzenläufer. Foto: Tina Nitsche
Zauberte den Besuchern ein Lächeln ins Gesicht: Der illuminierte Stelzenläufer. Foto: Tina Nitsche

Italiano vero - mit Lennart (l.) besuchte ein waschechter Italiener die Italiienische Nacht. Foto: Tina Nitsche
Italiano vero – mit Lennart (l.) besuchte ein waschechter Italiener die Italiienische Nacht. Foto: Tina Nitsche

Duftende Augenblicke, die begeistern, Frau auf der Suche nach dem passenden Parfum! Foto: Tina Nitsche
Duftende Augenblicke, die begeistern, Frau auf der Suche nach dem passenden Parfum! Foto: Tina Nitsche
Die Fantasten begeisterten mit Eigenkompositionen,
Die Fantasten begeisterten mit Eigenkompositionen. Foto: Tina Nitsche

Der perfekte italienische Moment: Wellness meets Mode. Foto: Tina Nitsche
Der perfekte italienische Moment: Wellness meets Mode. Foto: Tina Nitsche
Genussvolle italienische Momente. Foto: Tina Nitsche
Genussvolle italienische Momente. Foto: Tina Nitsche
Die illuminierten Stelzenläufer gingen auf Tuchfühlung mit den Besuchern. Foto: Tina Nitsche
Die illuminierten Stelzenläufer gingen auf Tuchfühlung mit den Besuchern. Foto: Tina Nitsche

Werbeanzeigen

Tanzen, singen und chillen auf italienisch

Bella Italia lässt grüßen mit der zehnten grün-weiß-roten Nacht
ASCHEBERG. Ein Gläschen Vino, mediterrane Klänge, Kerzenschein, Liegestuhl und Beach – das sind die Zutaten für echt italienischen Urlaub!
Einen, für den niemand in den Flieger steigen muss und für den das Kofferpacken komplett entfällt. Denn Bella Italia kommt am 14. August quasi für eine Nacht nach Ascheberg! Eine ganz besondere Nacht, die ganz im Zeichen von grün-weiß-rot steht und eine, die mittlerweile Kultstatus erlangt hat: Die Italienische Nacht!
In diesem Jahr allerdings feiert eben dieses von der Kaufmannschaft Pro Ascheberg initiierte Event Geburtstag! Denn zum zehnten Mal hebt sich der Vorhang zum grün-weiß-roten Spektakel. Und deshalb warten die Kaufleute auch mit einigen Extra-Bonbons auf. Sie laden zu einer unvergleichlichen Nacht, in der alle Sinne angesprochen werden und in der bis 24 Uhr nach Herzenslust eingekauft werden darf.
Am Donnerstagabend trafen sich die Mitglieder der Kaufmannschaft in der Gaststätte Erdbüsken zum abschließenden Gespräch, in dessen Rahmen sie das Konzept für die zehnte Italienische Nacht präsentierten. Das traditonelle Kerzenband weist dabei erneut den Weg von Geschäft zu Geschäft. Insgesamt 30 Kaufleute beteiligen sich an der Aktion. Und diese haben sich zusätzlich zum Rahmenprogramm auch einiges einfallen lassen. Die Einkäufe werden versüßt mal mit Rabatten, mal mit kulinarischen Häppchen, mal mit ungewöhnlichen Aktionen. Illuminationen spielen eine große Rolle. Erstmals wird die Sandstraße mit LED-Akku-Strahlern komplett beleuchtet. Ein Luftballonkünstler, der im Ort unterwegs ist, sorgt ebenso wie zwei Stelzenläufer für Unterhaltung. Auch Vereine mischen mit, darunter der TuS Ascheberg und der Kirchenchor St. Lambertus. „Mit italienischen Schmuseliedern“, kündigte Pro Aschebergs Pressesprecher Manfred Hölscher an.
Tanzen, singen, lachen oder chillen am Beach mit Massagen, da bleiben keine Wünsche offen. Und wenn dann noch ein großer Ballon zum Glühen gebracht wird, denn auch das ist geplant, dann spätestens ist dieser eine unvergleichliche italienische Urlaubstag perfekt! Bleibt nur noch eines zu sagen: „Vi auguriamo una splendida vacanza!“ (Wir wünschen einen schönen Urlaub) Tina Nitsche

Weitere Infos zur Italienischen Nacht unter http://www.pro-ascheberg.de
Aktion(1)