Schlagwort-Archive: Evil-Flames

Tanzende Menschen im Flammenrausch

Italienische Momente im Regen

Für die Gäste - viele legten weite Wege zurück, um in Ascheberg eine Italienische Nacht zu erleben - standen die Zeichen auf grün-weiß-rot. Foto: Tina Nitsche
Für die Gäste – viele legten weite Wege zurück, um in Ascheberg eine Italienische Nacht zu erleben – standen die Zeichen auf grün-weiß-rot. Foto: Tina Nitsche
Tanzend durch die Italienische Nacht. Tanzend durch die Italienische Nacht. Foto: Tina Nitsche
Tanzend durch die Italienische Nacht. Tanzend durch die Italienische Nacht. Foto: Tina Nitsche

ASCHEBERG. Regen? Nicht schlimm! Ein Italiener nimmt diesen Umstand gelassen! Und so hielten es auch die unzähligen Gäste, die am Freitag bestens gelaunt durch die Italienische Nacht flanierten und diese mit allen Sinnen genossen. Lachend, einige singend, bummelnd und manch einer echt erstaunt! Denn das die Menschen sogar ausgelassen durch den Regen tanzen, das war für sie ein Phänomen. So wie die gesamte Italienische Nacht! Diese zog viele Auswärtige an und die ließen sich mitreißen vom Strom der Emotionen, die in dieser Nacht geweckt wurden. Genuss auf allen Ebenen war angesagt, denn vor und in den Geschäften wurden unzählige Aktionen geboten. Vino Rosso, Pasta und Mode, die typisch italienische Seite. Doch diese eine besondere Nacht setzte noch ganz andere eindruckvolle Glanzpunkte. Zu verdanken waren diese den Feuerkünstlern „Evil Flames“. Sie ließen die Flammen tanzen oder einfach vor den Augen der Zuschauer verschwinden. „Der schluckt das Feuer Mama“, war ein kleiner Junge restlos fasziniert. Die Menschen ließen sich einfach treiben und genossen die typisch italienischen Momente. Die Zeichen standen eindeutig auf grün-weiß-rot. Kerzen, Flammen und Musik ließen die Menschen in eine Welt abtauchen, die sich so ganz nach Urlaub anfühlte. „Wir genießen das total“, freute sich eine Besucherin und ließ sich lachend von einer Gruppe mitreißen. Das in dieser Nacht sogar manch einer doppelt sah, lag nicht etwa am Vino rosso. Nein, es waren diverse Doppelgänger unterwegs. Zwillingsschwestern im Minifomat, Zwillingsbrüder im Großformat. Während sich die kleinen über bunte Luftballons freuten, gingen die Zwillingsbrüder shoppen. Italienisch versteht sich. „Hier fühl ich mich echt gut aufgehoben“, war Zwilling Joachim restlos begeistert von seinem ersten Besuch bei der italienischen Nacht! Ihm gefiel das herzliche Ambiente und die Vielfalt, die geboten wurde. Da machte die Misssion Einkauf gleich doppelt Spaß, vor allem, als auch noch der Chef vor Freude durch den Laden tanzte. Regen? Der mutierte zur absoluten Nebensache. Denn die faszinierenden italienischen Momente überwogen! Besucher und die Kaufmannschaft Pro Ascheberg als Veranstalter waren mit der neunten Italienischen Nacht bestens zufrieden. Tina Nitsche

Advertisements

Feuerkarussell und Dolce Vita

Kaufmannschaft Pro Ascheberg lädt zur Italienischen Nacht

In Ascheberg stehen die Zeichen auf grün-rot-weiß, denn am Freitag heißt es im Ortskern wieder: Italienische Nacht - genießen mit allen Sinnen. Foto: Tina Nitsche
In Ascheberg stehen die Zeichen auf grün-rot-weiß, denn am Freitag heißt es im Ortskern wieder: Italienische Nacht – genießen mit allen Sinnen. Foto: Tina Nitsche

ASCHEBERG. Die Zeichen stehen seit einigen Wochen ganz klar auf grün-weiß-rot im Ascheberger Ortskern. Nun ist Dolce Vita jedoch zum Greifen nahe, denn am Freitag, 8. August, hebt sich der Vorhang zur neunten Italienischen Nacht.
Emotionen werden geweckt, südländisches Flair macht sich überall breit. Die Sinne werden auf vielfältigste Art und Weise angesprochen. Kulinarisch mit typisch italienischen Spezialitäten in allen Variationen, visuell durch einen ganz besonderen Walk-Act mit dem die Kaufmannschaft Pro Ascheberg als Initiator dieser Kultveranstaltung in diesem Jahr aufwartet. Da heißt es: Platz nehmen auf dem Feuerkarussell und lodernde Flammen gepaart mit außergewöhnlichen Choreographien genießen. Wo? Überall im Ort. „Denn die Künstler „Evil-Flames“ sind im gesamten Ort unterwegs“, erklärt Pro-Aschebergs Pressesprecher Manfred Hölscher. 27 Unternehmen garantieren für eine ganz außergewöhnliche Nacht in der Lachen, plaudern, bummeln und genießen auf jeden Fall ausdrücklich erwünscht sind. Dabei überraschen die Kaufleute ihre Gäste in den einzelnen Geschäften mit besonderen Aktionen und Angeboten. Da kommen Trödelfans beim Tierflohmarkt vor Meggis Hundestübchen ebenso auf ihre Kosten, wie Strandfanatiker am aufgebauten Beach vorm Geschenkhaus Erkmann. Beim Reisebüro Nitsche wird die typisch italienische Seite der Besucher von 19 bis 21 Uhr im Bild festgehalten. Das Autohaus Rosendahl zaubert glanzvolle Akzente mit edlen Karossen durch eine Autoausstellung vor die Kirche. Italienische Schuhmode trifft auf südländische Düfte, italienische Klänge, Mode und Schmuck. Da wird der nächtliche Bummel zum Hochgenuss. Kerzen an den Bürgersteigen weisen den Weg und tauchen den Ort nachts in eine unvergleichliche Atmosphäre: Sinnlich, betörend und genussvoll. Die Skala ist breit gefächert. Mit von der Partie sind weiterhin Vereine wie der KUKADUH oder der TuS Ascheberg. Es wartet also eine glanzvolle Nacht im Farbenrausch auf die Gäste. Eine die farblich in grün-weiß-rote Töne getaucht wird und die Besucher von 18 Uhr bis 24 Uhr mit seinem südländischen Flair verzaubert. Tina Nitsche

Diese Nacht wird heiß!

Italienische Nacht mit Feuershow
ASCHEBERG. Die Zeichen stehen momentan ganz klar auf „schwarz-rot-gold“. Erst Recht nach dem historischen Fußballereignis am Dienstagabend im Estádio Mineirao, Belo Horizonte, als Yogis Jungs die Brasilianer mit 7:1 Toren vom Platz fegten. In Ascheberg dominieren im August jedoch ganz andere Farben, wenn die Kaufmannschaft Pro Ascheberg zur Italienischen Nacht lädt. Am Dienstagabend noch vor Spielanpfiff in Brasilien, trafen sich die Mitglieder der Kaufmannschaft zum letzten Mal in der Gaststätte Eickholt, bevor sich der grün-weiß-rote Vorhang am 8. August ab 18 Uhr hebt und den Ascheberger Ortskern in ein mediterranes Flair taucht. Die Vorbereitungen sind abgeschlossen, die Planungen und Aktionen stehen, die Flyer und Plakate gehen nun in den Umlauf. Dabei setzen die Organisatoren auf Altbewährtes und Neues. Denn genau in dieser Mischung liegt das Geheimnis des Erfolges. Das traditionelle Kerzenband verbindet die 27 mitmachenden Unternehmen und weist den Besuchern auf diese Weise den Weg. Mit vergleichsweise beschaulicher Flamme, wenn man bedenkt mit welchem Highlight die Macher der Italienischen Nacht in diesem Jahr aufwarten. Da heißt es: Platz nehmen auf dem Feuerkarussell und lodernde Flammen gepaart mit außergewöhnlichen Choreographien genießen. Wo? Überall im Ort. „Denn die Künstler „Evil-Flames“ sind als Walk-Act gebucht“, erklärte Pro-Aschebergs Pressesprecher am Dienstagabend. Die Besucher dürfen sich auf ein ungewöhnliches Spektakel freuen, eines für alle Sinne. Straßenmusiker garantieren für den Ohrenschmaus, Vino Rosso und italienische Spezialitäten für den kulinarischen Genuss und die dreistündige Feuershow für das Kribbeln im Bauch sowie das visuelle Highlight. Entspannung auf allen Ebenen ist garantiert. Lachen, plaudern, bummeln und genießen auf jeden Fall ausdrücklich gewünscht. Mit von der Partie sind weiterhin Vereine wie der KUKADUH oder der TuS Ascheberg. Es wartet also eine glanzvolle Nacht im Farbenrausch auf die Gäste. Garantiert grün-weiß-rot, aber dank der Feuershow sicherlich auch mit schwarz-rot-golden Akzenten. Tina Nitsche

Info:
Straßenmusiker, die bei der Italienischen Nacht auftreten möchten, können sich bei Sandra Neve, Tel. (0 25 93) 15 43 anmelden